Bericht zum Damenspiel am 9.11.2019

Geschrieben von Vorstand am . Veröffentlicht in Spielberichte Frauen

Bericht zum Damenspiel am 9.11.2019
SG Heumaden-Sillenbuch gegen TV Stetten

Mit ausgeglichenem Punktekonto und in voller Besetzung ging es am Samstagabend gegen die Damen des TV Stettens. Schnell wurde beim Stand von 2:2 und 4:4 deutlich, dass die Partie auf Augenhöhe geführt wurde. Allerdings konnten sich die Damen des TV Stettens vor der Pause mit 11:14 Toren leicht absetzten. Ursächlich war hier weniger das gebundene Spiel im Angriff als vielmehr das Konterspiel und die schnellen Pässe nach vorne.

Nach einer emotionalen Ansprache von Trainer Jan in der Halbzeit erinnerte sich auch unser Team an die Stärken im Angriff. Vor allem der Rückraum der SG-Damen zeigte sich wurfgewaltig und engagiert beim Abschluss mit viel Zug zum Tor. Spätestens nach der Aufholjagd zum 20:22 war die Hoffnung auf einen Punktgewinn groß, allerdings erwiesen sich die Gegnerinnen als die clevere Mannschaft, so dass Stetten mit 23:27 das Spiel für sich entscheiden konnte.

Deutlich wurde aber, dass unsere Damen in ihrem ersten aktiven Jahr sehr gut mit ihren Gegnerinnen mithalten können und schon im nächsten Spiel bei einem Sieg gegen die Stuttgarter Kickers 3 in der Tabelle einen Sprung nach vorne auf Platz 6 machen können. Und da Katharina und Sarah nach dem Spiel noch ihren Einstand mit ihren Mädels auf der Tribüne feierten, war die Stimmung mannschaftsintern wie man das von einer Damenmannschaft erwartet: einfach richtig gut!

Es spielten:

Natalie Sieber (1), Julia Herrhofer, Melina Sieber, Lara Marie Steenfatt (7), Helena Schippelbaum (2), Sarah Queneherve, Laura Di Cerbo, Bella Grosman, Ines Wagenplast, Emma Baumann, Michelle Erhardt (4), Melina Ruoff (9), Sarah Sülzer, Katharina Sülze