E-Jugend Heimspieltag

Geschrieben von MJE Mannschaft am .

Der Spieltag am 15.12. war ein besonderer, denn es war der Heimspieltag für beide Mannschaften und alle Jungs waren hochmotiviert, aber auch etwas aufgeregt.

 Los ging es mit der Staffel 4, in der unser Team grün auf die Spielgemeinschaft Weilimdorf/Feuerbach traf. Zunächst stand die Begegnung im Handball an und schnell wurde deutlich, dass es ein enges Spiel werden würde. Immer wieder wechselte die Führung und viele ungenutzte Torchancen auf Seiten der SG verhinderten den spielerisch eigentlich verdienten Torevorsprung. Letztendlich stand es nach Toren 11:11, allerdings hatte Team grün einen Torschützen mehr und gewann so die Partie.

In der anschließenden Koordination waren die Übungen „Bankziehen“ (Kraftausdauer), Ballschlagen (Ballgewandtheit und Reaktionsfähigkeit) und Ballwurf (Wurfpräzision auf verschiedene Distanzen) zu bewältigen. Die Jungs der SG zeigten hierbei allesamt gut Leistungen und entschieden diesem Wettkampfteil für sich.

Im abschließenden Spiel „Funino“ ging es ebenso eng zu wie im Handball. Dieses Mal behielt aber die gegnerische Mannschaft wegen der besseren Wurfausbeute die Oberhand.

Endstand somit 4:2 für Team grün.

Es spielten: Arpad Endre Fejes, Bastian Kufer, David Schrader, Florian Samu, Leonard Lange, Jan Baumüller, Jonte Eichenberg. Marko Cavrlj, Mateo Jambrecec.

 Das Team Blau trat in der Staffel 2 gegen die starke Mannschaft aus Gablenberg-Gaisburg an. Im Handball starteten die Jungs sehr gut, gingen schnell in Führung und lagen auch zur Halbzeit noch knapp vorne. Je länger die Partei dauerte, desto mehr setzte sich die gegnerische Mannschaft mit einem sehr guten Lauf- und Umschaltspiel durch, außerdem wurden auf Seiten der SG zu viele Torchancen vergeben. Gablenberg-Gaisburg gewann dadurch das Spiel knapp aber verdient.

Für die Koordination galt es nun, die Enttäuschung wegzustecken und sich auf die Übungen zu konzentrieren. Das gelang unserem Team in toller Manier, sodass dieser Wettkampteil – trotz der ebenfalls sehr guten Leistungen der gegnerischen Mannschaft - gewonnen wurde.

Im Funino wurde hart gekämpft und mit großem Tempo gespielt. Wie beim Handball lag man zunächst vorne und hielt in allen Belangen mit. In den letzten Minuten verloren unsere Jungs jedoch zunehmend die Konzentration und die Spielübersicht, auch sank die Wurfausbeute stark. Das Team von Gablenberg-Gaisburg hielt dagegen das Tempo hoch, kam zu vielen einfachen Toren und entschied diese Partie letztlich klar für sich.

Endstand also 2:4 aus sich der SG Heumaden-Sillenbuch. Auch wenn die Spieler zunächst sehr enttäuscht waren – schließlich war dies die erste Niederlage der Saison – können sie sich trösten. Der Gegner war einfach ein Quäntchen besser, aber Motivation und Einsatz haben bei unseren Jungs gestimmt, sodass sie erhobenen Hauptes in die Weihnachtpause gehen können.

Es spielten: Ben  Herbinger, Jannes Glatz, Jonathan Bosler, Louis Castellano, Lukas Brauchle, Oskar  Dorka, Phlilip Raschka, Philipp Kuhn, Tim Bidell.

 

Aber nicht nur die Kinder haben toll gekämpft, auch die Eltern verdienen ein großes Lob, ohne ihre Mithilfe wäre so ein Spieltag nicht zu schaffen. Dank auch an die Helfer aus der SG und unseren mutigen Jungschiedsrichter, die sich getraut haben, ein Handballspiel mal aus einer anderen Sicht zu erleben.