B – Jugend männlich

 

 
 
Trainingszeiten
Tag Alter Uhrzeit Trainer Halle
 
Montag 15-16 Jahre 18:45 – 20:15 Tobias Gaag GSG
Donnerstag   18:45 – 20:15 Tobias Gaag Spitalwaldhalle

zur Tabelle

 

SG Heumaden-Sillenbuch gegen HSV Stammheim/Zuffenhausen (22:21)

Für das letzte Heimspiel der männlichen b-Jugend war alles angerichtet:
Ein volles Haus, gute Stimmung und eine top motivierte Mannschaft.
Dadurch dass der Staffelsieg mit dem Spiel gegen die SG Weinstadt 2 bereits eine Woche zuvor gesichert wurde, ging es abschließend darum diese Saison ohne Punktverlust zu gewinnen!
Besonderen Charme erhielt die Partie noch dadurch, dass der Tabellenzweite aus Stammheim/Zuffenhausen mit der SG wegen der Hinspielniederlage noch eine Rechnung offen hatte.

Die Aufregung war den Jungs in den ersten Spielminuten anzumerken. Diese nutzten die Gegner eiskalt aus und führten so bald mit 1:4. Doch bald fanden die Jungs ihre nötige Konzentration und so gelang ihnen einige Minuten später der 5:5 Ausgleich! So ging es in Halbzeit 1 hin und her und nach 25 Minuten ging es mit einem 12:12 in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte war es ein Nervenspiel. Nie konnte sich ein Team mit mehr als zwei Toren Vorsprung vom anderen absetzen. So gut wie jeder Wurf saß. Insgesamt schien es für den HSV Stamm/Zuff dabei ein wenig besser zu laufen, sodass die SG meist einem kleinen Rückstand hinterherlief.
Dies änderte sich dann aber, als unser Torwart Paul Laiblin etwa 15 Minuten vor Schluss zwei 7-Meter des Gegners hielt. Diese Aktionen gaben der SG einen neuen Motivationsschub und so rissen sie das Spiel wieder an sich und erkämpften sich eine 22:20 Führung. Nun waren noch knapp 3 Minuten zu spielen. Entschieden war aber noch nichts und so erhöhten die Gegner nochmals den Druck und erzielten dann auch den Anschlusstreffer zum 22:21. Zwar kassierte die SG aufgrund eines überragenden Torhüters in den Folgeangriffen kein Tor mehr, konnte sich selbst im eigenen Angriff aber auch nicht mehr durchsetzen. Zusätzlich musste die SG aufgrund einer 2-Minuten-Strafe die Aktionen in Unterzahl bestreiten.

16 Sekunden waren dann noch zu spielen, als sich die SG nach einer weiteren Parade den Ball eroberte und Trainer Tobias Gaag das Time-Out nahm. Die Anweisungen für diesen letzten Angriff waren klar: Zwei, drei kurze Pässe, in den Zweikampf gehen und ja nicht mehr den Ball verlieren.

Mit etwas Übermut und einer guten Passkombination wollte die Mannschaft den Sieg dann aber mit einem weiteren Tor endgültig besiegeln. Doch wie es in einem solch nervenaufreibendem Spiel kommen musste, wurde dieser letzte Wurf völlig frei vor dem gegnerischen Tor verworfen.

So waren es noch 8 Sekunden, in denen die Gegner erneut die Möglichkeit zum Ausgleich hatten. Diese nutzte die Mannschaft und spielte mit einem feinen Pass den Rechtsaußen frei, der ohne Gegenspieler auf das Tor von Paul Laiblin zusprang. Mit einem letzten klasse Reflex verhinderte er aber in letzter Sekunde den gegnerischen Ausgleichstreffer und sicherte so seiner Mannschaft den Sieg!

Die Jungs mitsamt des Trainers stürmten das Feld und ließen den Emotionen freien Lauf! Auch die zahlreichen Fans auf der Tribüne zeigten sich hocherfreut über dieses packende und mitreißende Saisonfinale. Viel Lob gab es auch vom Staffelleiter, welcher das Spiel beobachtet hatte und als erster Gratulant den Jungs die Siegerurkunde und den Meister-Wimpel überreichte.

Mit 32:0 Punkten und 409:254 Toren beendet die männliche b-Jugend der SG Heumaden-Sillenbuch unter Trainer Tobias Gaag diese unglaublich erfolgreiche Saison!

von Louis Berthold

Es spielten:

Jonathan Ernst (6), Jacob Schwarz (2), Philipp Anger, Louis Berthold (1), Felix Röther (4), Jakob Schulik (1), Paoli Muluila (1), André Schiel, Max Bergschneider (5), Konstantin Trölitzsch (2), Nicolas Glocker, Karl Stawowy, Elias Hoh und Paul Laiblin.

SG Heumaden-Sillenbuch gegen SG Weinstadt 2 (33:13)

Am Samstag, den 25.03.2017 ging es für uns zur SG Weinstadt 2.

Ein deutlicher Sieg gelang uns an diesem Nachmittag, womit der Staffelsieg für unsere Mannschaft unter Trainer Tobias Gaag feststeht. Nach diesem Sieg verbucht die männliche b-Jugend der SG eine Siegesserie von 30:0 Punkten und ist somit von der zweitplatzierten Mannschaft aus Stammheim nicht mehr einzuholen.

Die SG legte einen Traumstart in Hälfte eins hin. Bereits nach 9 Minuten führten wir mit 9:0. Diese souveräne Führung lag vor allem dem konsequenten Angriffsspiel und der starken Abwehrleistung zugrunde. Schließlich kam es nach rund 10 Minuten zum ersten Gegentreffer. Danach kam es in den Reihen der SG zu einigen Unkonzentriertheiten, sowohl in der Abwehr als auch im Angriffsspiel.  In dieser Phase gelang Weinstadt dann sogar ein kurioses Tor, welches mit dem Fuß erzielt wurde. Dennoch beendeten wir Halbzeit eins mit dem Treffer von Max und einem Zwischenstand von 6:16 für die SG. Trotz dieser Führung gingen wir nachdenklich über die vermehrten Fehler in die Kabine.

Die Anweisungen des Trainers in der Halbzeitpause waren klar; sicheres Stehen in der Defensive und eine bessere Chancenverwertung wurden vorgegeben.

Nach der Halbzeitpause verlief das Spiel zuerst ähnlich wie Ende der ersten Hälfte. Jedoch konnte das Team schnell wieder in die Form zurückfinden, die sie am Anfang des Spiels auf die Platte brachten. Dank dieser erneuten Leistungssteigerung konnte sich die SG weiter absetzen und den Vorsprung ausbauen. Die Jungs bekamen in den letzten 20 Minuten des Spiels lediglich 4 Gegentreffer, diese Abwehrarbeit und die sehr gute Chancenverwertung ebneten den Weg zum deutlichen Sieg über Weinstadt 2. Den Schlusspunkt setzte Max in der letzten Sekunde zum 33:13.

Für die Mannschaft hieß es nach Abpfiff nur noch; STAFFELSIEGER, STAFFELSIEGER, HEY, HEY

von Felix Röther

Es spielten: Jonathan Ernst (5), Jacob Schwarz (3), Philipp Anger (2), Louis Berthold (3), Felix Röther (2), Jakob Schulik (4), Paoli Muluila (2), Max Bergschneider (9), Konstantin Trölitzsch (3) und Paul Laiblin.

SG Heumaden-Sillenbuch gegen SV Winnenden 1848 (25:13)

Am Sonntag, den 12.03.2017 trafen der SV Winnenden und die SG Heumaden-Sillenbuch aufeinander. Mit einem weiteren Sieg könnte die SG den Vorsprung auf Platz zwei vergrößern und die Siegesserie von 26:0 Punkten weiter ausbauen.

Doch das Spiel begann nicht so wie die SG sich das vorgestellt hatte. Trotz des ersten Treffers im Spiel durch Jonathan schlichen sich immer wieder Pass- und Fangfehler in das Angriffsspiel der SG ein. So kam Winnenden immer wieder zum Ausgleich und nach 10 Minuten führten sie sogar mit zwei Treffern. Doch die Jungs von Tobias Gaag gaben nicht auf und drehten das Spiel durch die Tore von Felix und Max wieder zugunsten der SG. Den Schlusstreffer der ersten Halbzeit erzielte Fabio Hahn von Winnenden zum 9:7 Halbzeitstand. Die SG ging also mit einer knappen 2-Tore-Führung in die Pause.

Für die zweite Halbzeit hatte sich die SG einiges vorgenommen, da sie mit dem eigenen Spiel in der ersten Halbzeit nicht zufrieden waren. Die zweite Halbzeit begann mit einem Treffer von Winnenden. In den folgenden Angriffen von Winnenden stand die Abwehr dann aber gut und die Jungs konnten immer wieder den Ball rausfangen und Gegenstöße laufen. So baute die SG die Führung auf 8 Treffer aus. Somit war das Spiel nach 40 Minuten gelaufen. Winnenden kam einfach nicht mehr an die Jungs ran. Den Schlusstreffer erzielte Jakob zum 13:25 Endstand.

Am Ende war es ein verdienter Sieg und die Jungs zeigten wieder einmal warum sie auf dem ersten Platz stehen.

von Jakob Schulik

Es spielten: Jonathan Ernst (6), Louis Berthold (3), Felix Röther (5), Jakob Schulik (3), Paoli Muluila (1), Nicolas Glocker, Max Bergschneider (5), Konstantin Trölitzsch (2), Niklas Boin und Paul Laiblin

SG Heumaden-Sillenbuch gegen TV Obertürkheim (24:12)

Am 18.02.17 trafen der TV Obertürkheim und die SG Heumaden-Sillenbuch aufeinander. Bei diesem Spiel empfing der Fünfte den Ersten. Gepfiffen wurde das Spiel von dem Unparteiischen Klaus Kappel.

Erst in der dritten Minute gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Doch schon vier Minuten später (7.) führte die SG durch Jonathan Ernst mit 4:1. Trotz der guten Führung, konnten die Spieler nicht darauf aufbauen und so stand es kurze Zeit später nur noch 5:4.

Weiter ging es für die Jungs mit verworfenen 7 Metern und gelben Karten. Eine durch die Mannschaft hinweg spürbare Unkonzentriertheit war zu erkenne. Das Ergebnis zur Pause wurde dann von Jonathan mit einem 11:6 abgerundet. So ging die SG zwar mit einer Führung in die Pause über die sich aber keiner so richtig freuen konnte aufgrund der sehr ausbaufähigen Chancenverwertung.

Dies wollten die Jungs natürlich im zweiten Durchgang ändern. Und so stand es 10 Minuten nach

Wiederanpfiff 18:9 dank eines Tors von Louis Berthold. Nach diesem kleineren Aufschwung nahm aber die Unkonzentriertheit wieder die Oberhand. So wurden weitere 7 Meter verworfen und selbst der Torhüter Paul Laiblin kassierte eine gelbe Karten.
Dank eines Last-Second-Tores von Jakob Schulik, stand am Ende für die Jungs der SG ein Endergebnis von 24:12 auf der Anzeigetafel.

Auch wenn die Jungs sehr enttäuscht über ihre mangelhafte Chancenverwertung und die damit verbundenen unzählig liegengelassenen Tore, können sie am Ende des Tages mit so einem Ergebnis trotz allem definitiv zufrieden sein.

Von Paul Laiblin

Es spielten:

Paul Laiblin, Jonathan Ernst (7), Jacob Schwarz, Philip Anger (1), Louis Berthold (1), Elias Hoh, Jakob Schulik (3), Paoli Muluila (3), André Schiel (3), Max Bergschneider (6), Konstantin Trölitzsch und Karl Stawowy.

SG Heumaden-Sillenbuch gegen MTV Stuttgart (17:15)

Die bis jetzt ungeschlagene Mannschaft von Tobias Gaag traf am 05.02.2017 beim Spiel gegen den MTV Stuttgart auf einen sehr guten Gegner, der aber nach einem intensiven Kampf bezwungen werden konnte. So führt die SG Heumaden-Sillenbuch weiterhin die Tabelle mit 24:0 Punkten an.

Das Spiel begann für das Team nicht so gut, da sie mit einem schnellen Rückstand starteten. Allerdings gelang es der Mannschaft dann in der 6. Minute diesen Rückstand auszugleichen. Anschließend blieb das Spiel ein spannendes Hin und Her. Auch die Auszeit des Trainers in der 22. Minute brachte keine Besserung, sodass das Team mit einem Tor Rückstand in die Pause ging (9:10).

Nach der Pause, die die Jungs nutzen um sich für die zweite spannende Halbzeit etwas auszuruhen, verpasste man zunächst erneut den Anschluss.

Es wurde verdammt spannend, da beide Teams gleich auf schienen. Hinzu kamen noch einige Zeitstrafen und 7m-Würfe, welche die Stimmung umso mehr anheizten. Erst in Minute 46 gelang es Jonathan Ernst die Jungs der SG erstmals in Halbzeit 2 in Führung zu werfen. Am Ende bewiesen sie einen kühleren Kopf als der Gegner und konnten das Endergebnis von 17:15 gemeinsam feiern.

Das war eine ganz tolle Teamleistung!

von Karl Stawowy

Es spielten:

Paul Laiblin, Jonathan Ernst (8),Philipp Anger, Elias Hoh, Felix Röther (2), Konstantin Trölitzsch, Paoli Muluila (3), André Schiel (2), Max Bergschneider(1), Niklas Boin und Karl Stawowy (1)

SG Heumaden-Sillenbuch gegen VfL Waiblingen 2 (24:14)

Die B-Jugend der SG Heumaden-Sillenbuch steht mit 22:0 Punkten verlustpunktfrei an der Spitze der Kreisliga A. Gegen den VfL Waiblingen 2 gelang der Mannschaft von Trainer Tobias Gaag beim Heimspiel vom 28. Januar 2017 erneut ein deutlicher 24:14-Sieg.

Die ersten 10 Minuten konnte Waiblingen das Spiel noch ausgeglichen gestalten (4:4). Doch  danach spielten unsere Jungs wie aus einem Guss und konnten 6 Tore in Folge erzielen, ohne auch nur ein Gegentor zu kassieren (10:4). Mit 11:7 wurden dann die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit konnte Waiblingen die Partie zunächst wieder ausgeglichener gestalten (12:8 und 14:9). Doch mit zunehmender Spieldauer setzte sich die SG wieder ab – über 16:9, 18:10 und 20:11 distanzierte man sich zunehmend vom Gegner. Einem letzten kurzen Wiederaufbäumen mit 3 Toren in Folge von Waiblingen (20:14) folgten wieder 4 Tore der SG. Danach war Schluss und der Endstand von 24:14 stand auf der Anzeigetafel. Ein weiterer verdienter Sieg unserer Jungs !!

Von Nicolas Glocker

Es spielten:

Paul Laiblin, Jonathan Ernst (3), Louis Berthold (1), Felix Röther (1), Jakob Schulik (3), Paoli Muluila (1), André Schiel (6), Max Bergschneider (8), Nicolas Glocker (1), Konstantin Trölitzsch und Karl Stawowy.

 

SG Heumaden-Sillenbuch gegen EK Winnenden (23:17)

Am Samstag den 21. Januar 2017 ging es für unsere männliche b-Jugend zum ersten Auswärtsspiel der Rückrunde nach Winnenden. Um unsere Tabellenführung zu sichern war ein Sieg wiedermal Pflicht.

Am Anfang stand unsere Abwehr gut und so konnten wir uns nach fünf Minuten einen 3:0 Vorsprung erarbeiten. Doch dann kam auch Winnenden in Schwung. Die Jungs von der SG spielten zwar meist konzentriert weiter, konnten sich aber nicht mehr als fünf Tore absetzen. Da die Abwehr von EK Winnenden sehr defensiv verteidigte konnten wir nicht wirklich unser sonst so oft praktiziertes Eins gegen Eins ausspielen und mussten vermehrt aus dem Rückraum werfen. So gingen wir am Ende der ersten Halbzeit mit einer vier Tore Führung (14:10)  in die Pause.

Nach der Halbzeit sind wir dann ein wenig eingebrochen und Winnenden konnte bis auf ein Tor heran kommen. Zusätzlich hatten wir im Angriff Pech und der gegnerische Torwart steigerte sich von Angriff zu Angriff. Zum Glück fanden wir aber nach einigen Minuten rechtzeitig zurück in die Spur und konnten uns wieder ein kleines Polster erarbeiten. Nach einigen ausgeglichenen Minuten waren wir in der Lage unseren Vorsprung gegen Ende auf sechs Tore zu vergrößern.

Nach einem anstrengenden Spiel und einer guten Torhüterleistung sind wir jetzt froh über die nächsten zwei Punkte im Titelrennen.

von Jonathan Ernst

Es spielten: Paul Laiblin, Jonathan Ernst(8), Jacob Schwarz(1), Nicolas Glocker, Jakob Schulik(3), Paoli Muluila(3), André Schiel, Max Bergschneider(8) Konstantin Trölitzsch und Karl Stawowy

 

SG Heumaden-Sillenbuch gegen HSG Gablenberg-Gaisburg 2 (34:15)

Das erste Rückrundenspiel für unsere Jungs, ging gleich am Sonntag den 15.01.2017 gegen die Jungs der HSG Gablenberg-Gaisburg 2.

Nach der langen Winterpause ohne Spiele brauchten die Jungs erst mal etwas Zeit, um in das Spiel zu finden. So stand es in der 12. Spielminute immer noch 6:6. Gerade bei den vielen Konterchancen fehlte das nötige Glück und so gingen leider viele Abschlüsse daneben. Nach einem Timeout des Trainers konnten die Jungs ihre Abwehrleistung und ihre Abschlüsse dann aber deutlich verbessern. So führten sie am Ende der ersten Halbzeit mit 17:8.

In die zweite Halbzeit kamen unsere Jungs gut ins Spiel und konnten ihre Führung direkt weiter ausbauen. So stand es in der 36. Spielminute 24:12. Dank dieses Polsters konnten von nun an auch erfolgreich die neu gelernten Spielzüge ausprobiert und angewendet werden, sodass das Spiel am Ende mit 34:15 gewonnen werden konnte.

Überglücklich über den guten Start in die Rückrunde aber zugleich auch müde freuten sich die Jungs über ihren ersten Rückrunden-Sieg.

Von Philipp Anger

Es spielten:

Jonathan Ernst (15), Jacob Schwarz (2), Philipp Anger (1), Jan Linden (1), Jakob Schulik (3), Paoli Muluila (4), André Schiel (1), Max Bergschneider (7), Aritz Schedl, Karl Stawowy und Paul Laiblin

 

SG Heumaden-Sillenbuch gegen SG Weinstadt Handball 2 (29:13)

Bereits am letzten Novemberwochenende stand für die Jungs der männlichen b-Jugend das letzte Hinrundenspiel an. Zu Hause ging es gegen die Jungs der SG Weinstadt Handball 2.

Als frisch gebackener Tabellenführer dominierten unsere Jungs das Spiel von der ersten Minute an und konnten sich so recht schnell eine Führung von 6:1 in der 11. Minute aufbauen. Durch schöne Spielzüge und ein klares Angriffsspiel bei gleichzeitig guter Abwehrleistung gelang es dann bis zur Halbzeit die Führung auf 15:5 auszubauen.

Auch in Halbzeit 2 zeichnete sich ein ähnliches Spiel ab. Unsere Jungs arbeiteten akribisch daran ihre Führung weiter auszubauen. Gleichzeitig konnte man den Jungs aber auch die Anstrengungen der letzten Wochen deutlich ansehen. Mit dem Schlusspfiff gelang Jonny mit einem letzten Kraftakt der Treffer zum 29:13 Endstand.

Müde, aber überglücklich über diese perfekte Hinrunde (18:0 Punkte!) treten die Jungs nun ihre wohlverdiente Winterpause an.

Wir gratulieren euch zu dieser super Leistung! Erholt euch gut und kommt genauso stark zurück, wenn am 15. Januar 2017 die Rückrunde startet!

Es spielten:

Paul Laiblin, Jonathan Ernst (10), Jacob Schwarz (1), Felix Röther (6), Jan Linden (1), Jakob Schulik (1), Paoli Muluila (2), André Schiel (2), Max Bergschneider (6), Niklas Boin und Karl Stawowy

20161126-ds-015

 

SG Heumaden-Sillenbuch gegen HSV Stammheim/Zuffenhausen (21:14)

An diesem Tag, dem 19.11.2016 kam es nun zum lang erwarteten Spitzenspiel um Platz 1. Die SG Heumaden-Sillenbuch spielte gegen den HSV Stammheim/Zuffenhausen.

Das Spiel begann in den ersten 5 Minuten sehr langsam. Beide Teams spielten sehr diszipliniert in der Abwehr und ließen so den Angreifern keine Chance. Erst in der 7. Minute konnte Jonny den Führungstreffer für die SG erzielen. Die Gegner aus Stammheim brauchten jedoch nur 45 Sekunden für den Ausgleich durch Marvin Petzoldt. Nach dem Gegentreffer spielten wir trotzdem sehr stark weiter und konnten uns dadurch eine Führung von 6:2 erarbeiten. Daraufhin nahm der Trainer des HSV eine Auszeit, um seine Jungs nochmal zu motivieren. Nach mehreren ausgeglichenen Minuten gingen wir dann mit einer Führung von 9:6 in die Pause.

Nach der Pause legten wir fast nochmal einen drauf und konnten so unsere Führung auf 18:12 ausbauen. Der gegnerische Trainer sah sich erneut gezwungen eine Auszeit zu nehmen, doch es war bereits zu spät. In den letzten 10Minuten stand unsere Abwehr hinten bombensicher und den Gegnern gelangen gerade einmal 2 Tore. Dadurch gewannen wir am Ende mit einem unglaublichen 21:14 Sieg im Spitzenspiel!

Großes Lob an die Jungs!

von Konstantin Trölitzsch

Es spielten: Paul Laiblin, Jonathan Ernst (5), Jacob Schwarz (1), Philipp Anger (1), Louis Berthold (2), Felix Röther (3), Jakob Schulik (1), Paoli Muluila (1), André Schiel (2), Max Bergschneider (5), Nicolas Glocker, Konstantin Trölitzsch, Karl Stawowy und unser Trainer Tobias Gaag

 

SG Heumaden-Sillenbuch gegen SV Winnenden 1848 (26:2)

Beim Heimspiel unserer männlichen b-Jugend am 12.11.2016 trafen wir auf den Gegner aus Winnenden. Ein Sieg war auch in diesem Spiel wieder Pflicht.

Die Partie begann, und wir führten in den ersten Minuten recht schnell mit 2 Toren. Danach kassierten wir das erste Gegentor.

Soweit so gut – doch niemand konnte damit rechnen, dass dies der einzige Gegentreffer in Halbzeit 1 sein sollte!  Denn unsere Abwehr stand in diesem Spiel sehr gut und indem wir viele Bälle blocken konnten, war die Bahn frei für viele Gegenstöße. Und so kam es, dass wir mit 13:1 in die Halbzeit gingen.

Dieses Ergebnis bot sich natürlich an, um in der zweiten Halbzeit einige Dinge auszuprobieren. So versuchten wir unseren ersten großen Spielzug, welcher auch auf Anhieb gelang. Dies spornte uns natürlich dazu an, weitere Spielzüge und Auslösehandlungen auszuprobieren. Am Ende waren wir souveräner Sieger des Spiels. Manch ein Spieler musste sich kneifen, als er nach Abpfiff den Endspielstand von 26:2 auf der Spielanzeige erblickte.

Ein großes Lob geht daher an unsere Abwehr und in erster Linie auch an unsere beiden Torhüter Paul und Konni, welche je nur 1 Tor kassierten.

Am kommenden Samstag wartet nun das Spitzenspiel auf uns. Auswärts geht es gegen den punktgleichen Gegner aus Stammheim/Zuffenhausen. Für dieses Wochenende lässt sich aber wohl festhalten – Generalprobe mehr als nur gelungen!

von André Schiel

Es spielten:

Paul Laiblin, Jonathan Ernst (11), Jacob Schwarz, Philipp Anger, Louis Berthold (2), Jan Linden (1), Jakob Schulik (1), Paoli Muluila (3), André Schiel (1), Max Bergschneider (6), Nicolas Glocker (1), Konstantin Trölitzsch und Karl Stawowy

 

 

SG Heumaden-Sillenbuch gegen TV Obertürkheim (29:22)

Am Samstag, den 22.10.2016, spielten die b-Jugend-Jungs der SG Heumaden-Sillenbuch gegen die Drittplatzierten des TV Obertürkheim in der Halle des Geschwister-Scholl-Gymnasiums.

„Ein Heimsieg muss her…´´, gab unser Trainer der männlichen B-Jugend als Ziel vor und motivierte somit alle Spieler des Teams.

Doch das erste Tor erzielten prompt die Gäste. Aber kurz darauf warf Louis das erste Tor für die SG.

Es waren gerade einmal zehn Minuten gespielt, als das erste Time-Out durch die Gastgeber genommen werden musste. Der Trainer war mit der bisherigen Einstellung seiner Spieler noch nicht zufrieden. Die kurze Teambesprechung zeigte aber auch nur vorübergehend ihre Wirkung und so ging es durchwachsen weiter, bis die erste Hälfte des Spiels vorbei war. Es ging bei einem Spielstand von 14:13 in die Kabinen.

Die zweite Hälfte begann etwas ruhiger und nach ca. einer Minute gab es dann den ersten Sieben-Meter für die SG. Unser Kreisläufer Paoli verwandelte sicher und leitete eine tolle Torfolge ein. Denn kurze Zeit später beim Stand von 20:14 sah sich der Trainer des TV Obertürkheim gezwungen, seine Auszeit zu nehmen. Im weiteren Verlaufe der zweiten Halbzeit gaben die Jungs der SG weiterhin richtig Gas und lagen am Ende mit sieben Toren vorn.

Die Jungs feierten den Endspielstand von 29-22 und bedanken sich bei allen Gästen und Zuschauern. Ein weiterer wichtiger Sieg für das Team!

von Paoli Muluila

Es spielten Paul Laiblin, Jonathan Ernst (3), Jacob Schwarz (3), Elias Hoh, Louis Berthold (2), Jan Linden (2), Paoli Muluila (3), Jakob Schulik (4), Max Bergschneider (9), Nicolas Glocker (1), André Schiel (2) und Karl Stawowy

 

SG Heumaden-Sillenbuch gegen Vfl Waiblingen 2 (24:23)

An unserem dritten Spieltag ging es zum Vfl Waiblingen 2. In den ersten 5 Minuten kamen wir nicht so gut ins Spiel und mussten schnell einem 3 Tore Rückstand hinterherlaufen. Gerade im Angriff taten wir uns schwer, wurden mit der Zeit aber immer besser. In der Abwehr hingegen hatten wir die gegnerischen Rückraumspieler und den Kreisläufer sehr gut im Griff. Lediglich der gegnerische Rechtsaußen kam ein ums andere Mal frei zum Wurf und ließ Paul, unserem Torwart, oftmals keine Chance. So ging es für uns mit einem 1-Tor-Rückstand in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit gelang uns ein sehr guter Start und wir konnten einige Gegenstöße laufen, was folgerichtig aus einem 12:11 ein 14:17 für uns machte.  Anschließend stellte Waiblingen auf 2 Kreisläufer um, was uns dazu zwang, in der Abwehr von unserer guten 5:1 Formation auf eine 6:0 umzustellen. Dies bereitete uns einige Probleme, sodass es in der 45. Minute nur noch 20:21 für uns stand. 90 Sekunden vor dem Ende gelang Waiblingen noch der Ausgleich zum 23:23. Doch ein darauffolgendes Tor von Louis entschied letztenendes das Spiel zu unseren Gunsten. Die zwei besten Torschützen in einem hart umkämpften aber dennoch fairen Spiel waren Jonny

(7 Tore) und Geburtstagskind Max mit 10 Toren.

Lieber Max, an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem 16. Geburtstag!

von Jan Linden

Es spielten: Paul Laiblin, Jonathan Ernst (7), Jacob Schwarz, Jakob Schulik (3), Louis Berthold (1), Jan Linden, Konstantin Trölitzsch, Paoli Muluila (3) und Max Bergschneider (10)

 

SG Heumaden-Sillenbuch gegen HSG Gablenberg-Gaisburg 2 (29:15)

Der diesjährige Saisonauftakt begann für die Jungs der männlichen B-Jugend beim Auswärtsspiel gegen die Zweite aus Gablenberg-Gaisburg. Für die Jungs war das Ziel klar: Ein Auftaktsieg sollte her!

Nach kleinen Anfangsschwierigkeiten hatten die Jungs das Spiel und Gegner nach 20 Minuten einigermaßen gut im Griff und führten bereits mit 4:9. Die letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit gaben die Jungs nochmals Vollgas und so gelangen durch Gegenstöße nochmals einige schöne Tore. Bei einem Stand von 13:6 ging man in die Kabine.

Halbzeit 2 startete ebenso schwungvoll wie die Halbzeit zuvor geendet hattte. 10 Minuten später konnte man daher den Vorsprung auf 19:8 ausbauen. Da das Spiel nun endgültig entschieden war, verliefen die letzten 15 Minuten etwas entspannter. Dies bedeutete aber nicht, dass die Jungs einen Gang zurückschalteten. Mit schönem Tempospiel wurde die Führung weiter ausgebaut, sodass am Ende ein 29:15 auf der Tafel stand!

Wir freuen uns alle über den gelungenen Auftakt. Bereits am nächsten Samstag wartet um 13:15 Uhr beim ersten Heimspiel der Saison der nächste Gegner auf uns, den es zu schlagen gilt!

Es spielten: Paul Laiblin, Jonathan Ernst (14), Jacob Schwarz (1), Philipp Anger (1), Jan Linden (2), Konstantin Trölitzsch (2), Max Bergschneider (8), Felix Röther (1)