Spielbericht wDJ 16.11.2019

Geschrieben von WJD Mannschaft am .

Am Samstag den 16.11.2019 hatten wir ein Spiel gegen HSC Schmiden/Oeffingen.

Anfangs der ersten Halbzeit spielten wir im Gleichstand 3:3. Doch dann stiegen die Tore für HSC Schmiden sehr schnell. Aber auch für uns stieg die Anzahl der Tore. Mit einem Stand von 13:8 für die Gegner gingen wir in die Halbzeit. Motiviert spielten wir weiter, doch leider waren die Gegner einfach stärker. Wir haben gekämpft aber trotzdem leider 25:10 verloren.

Spielbericht wDJ 09.11.2019

Geschrieben von WJD Mannschaft am .

Spielbericht 9.11.

 

Wir hatten heute unser bisher bestes Spiel dieser Saison im Heimspiel gegen den TV Stetten. Wir haben sehr gut gespielt, zur Halbzeit stand es 7:13 für Stetten. In der 2. Halbzeit haben wir nochmals 5 Tore geschossen, genau wie Stetten. Der Endstand war demnach 12:18 für Stetten. Es war unser 5. Spiel und davon wirklich unser bestes.

JE Team Grün 17.11.19

Geschrieben von MJE Mannschaft am .

Team Grün hatte ihren dritten Spieltag am 17.11. in Fellbach und trat dort gegen den Gastgeber an. Es waren Jungs dabei, die zum ersten Mal unter Wettkampfbedingungen auf dem Feld standen. Begonnen wurde mit Handball und die Gegner hatten starke Spieler, mit einer Wurfstärke, bei der unser Torwart gar keine Chancen hatte. Fellbach agierte in der Abwehr fair aber sehr körperbetont, so hatten unsere nicht so lauffreudigen Spieler ihre Probleme einen Angriff aufzubauen, da durch die vielen Freiwürfe das Spiel ständig unterbrochen wurde. Doch erzielten auch sie schön herausgespielte Tore und hatten vier Torschützen. Die Koordination ging deutlich an den Gastgeber. Aber im abschließenden Funino waren die Jungs der SG alle eingespielt und allesamt sehr motiviert. Sie bewegten sich gut, passten in der Abwehr auf und konnten das Spiel mit 16:14 Treffern für sich entscheiden und immerhin zwei Punkte mit nach Hause nehmen, ein schöner Abschluss des Spieltages.

Es spielten: Aprad Fejes, David Schrader, Florian Samu, Jan Baumüller, Jonte Eichenberg, Leonard Lange, Marko Cavrlj, Moritz Kutschke, Noah El Fakir.

JE Team Blau 17.11.19

Geschrieben von MJE Mannschaft am .

Das Team Blau der männlichen E-Jugend fuhr an diesem Wochenende als klarer Favorit nach Bad Cannstatt, wo man auf den bisher punktlosen TV Obertürkheim traf.

Zum Auftakt gab es die Begegnung im Funino und rasch zeigte sich die Überlegenheit unserer Mannschaft. Sie machte das Spiel sehr schnell und kam zu zahlreichen Torabschlüssen. Da auch die Abwehr funktionierte, führte die SG bereits zur Halbzeit mit 12:4 Toren. Dieser Vorsprung konnte in der zweiten Hälfte weiter ausgebaut werden, sodass am Ende ein klarer 20:8-Sieg zu verzeichnen war.

Auch im Handball war die Dominanz erdrückend und unser Team gewann deutlich mit 28:4 Toren. Neben den Torschützen konnten sich hierbei vor allem auch die Torhüter mit tollen Paraden auszeichnen.

Besonders erfreulich waren bei beiden Spielformen die Konstanz der Leistungen und die mannschaftsdienliche Spielweise, weshalb sich alle Teammitglieder in die Torschützenliste eintragen konnten.

Zum Abschluss des Spieltages galt es, die Konzentration und die Motivation für den Wettkampteil Koordination hochzuhalten. Die Übungen verlangten Kraftausdauer, Ballgewandtheit und Balancegefühl. Die Jungs der SG zeigten auch hier sehr gute Leistungen und erreichten im Mannschaftsdurchschnitt 51 Wertungspunkte – das bisher beste Ergebnis der Saison. Endstand also 3:0 für Heumaden-Sillenbuch.

Es spielten: Franz Baur, Tim Bidell, Lukas Brauchle, Oskar Dorka, Jannes Glatz, Valentin Hajek, Ben Herbinger, Phillip Kuhn, Bastian Kufer und Philip Raschka.

 

Spieltag in Korb

Geschrieben von WJE Mannschaft am .

Am Sonntag, den 17.11.19, hatte die E1 ihren nächsten Spieltag in Korb. Unsere neun Mädels mussten sich an dem Tag dem SV Remshalden 2 stellen.

Im Funino hat jede Spielerin der SG mindestens ein Tor geworfen, so dass die wesentlich kleineren Gegnerinnen vom SV Remshalden 2 keine Chance hatten. Im Angriff besonders toll waren die kurzen Pässe, sodass der Ball schnell Richtung Tor gelang.

Beim Handballspiel hat sich unsere Mannschaft am Anfang schwer damit getan, Tore zu verwandeln. Da unsere Torhüterinnen aber ebenfalls auf Zack waren, gelang es auch den Gegnerinnen nicht, viele Tore zu verwandeln. Da es bei uns - auch durch die körperliche Überlegenheit  - mehr Chancen gab, konnten wir auch das Handballspiel für uns entscheiden.

In der Koordination hatten sich die Mädels der SG teilweise schwer getan, da bei einer Übung die nötige Kraft gefehlt hat. Die anderen beiden Übungen liefen aber deutlich besser, sodass auch hier eine höhere Punktzahl erzielt wurden.

Alles in allem in allem eine wirklich gute Teamleistung und verdient 3:0 gewonnen.